Nutzen Sie unseren Service: Brandmeldertausch gemäß DIN 14675 nach spätestens acht Jahren

30. November 2015

Brandmelder müssen als wichtiger Teil der Brandmeldeanlage regelmäßig überprüft und gewartet werden. Mit steigender Einsatzdauer nimmt die Zuverlässigkeit der Melder, wie bei jedem empfindlichen elektronischen Gerät, ab. Daher ist nach DIN 14675 ein regelmäßiger Tausch vorgesehen, um die vorschriftsmäßige Funktionsfähigkeit der Brandmeldeanlage zu gewährleisten.

Bei allen baurechtlich geforderten Brandmeldeanlagen, die nach dem 1.12.2006 in Betrieb genommen wurden, ist der Austausch von automatischen Brandmeldern verpflichtend durchzufü̈hren. Alle Melder mit einer automatischen Verschmutzungskompensation/Ruhewertnachführung oder Kalibriereinrichtung, welche durch den Wartungsnehmer ausgelesen werden kann, können bis zu 8 Jahre im Einsatz bleiben. Alle Melder ohne diese Verschmutzungskompensation oder Ruhewertnachführung müssen nach fünf Jahren im Zuge des Rauchmeldertauschs ausgetauscht werden. Sie als Betreiber solch einer Anlage, müssen die in der Norm vorgegebenen Instandhaltungsmaßnahmen einhalten. Wer nicht nach der DIN 14675 handelt, ist im Schadensfall einem erhöhten Haftungsrisiko ausgesetzt.

Wir als Ihr Wartungsnehmer kennen Ihre Anlage bestens und sind daher der richtige Ansprechpartner für Sie. Unser kompetentes Personal berät Sie gerne, wie Sie die geforderten Auflagen richtig und wirtschaftlich umsetzen können. Gerne können Sie bei einem Ortstermin unseren Vertriebsaußendienst in Anspruch nehmen. 

SBS-Informationsbroschüre zu Brandmeldertausch / Rauchmeldertausch

zur Übersicht